Facebook sorgt für weniger Beiträge im Forum !?

      Ich bin ja kein Modellbauer, aber das Thema "Forum - Facebook" gab es auch schon bei RnR. Es machen sich wohl andere auch Gedanken darum. Bei
      mir läuft es weiterhin so, dass ich dies und das zum Thema Kirmes bei Facebook kommentiere. Wobei ich da schonmal auf 180 bin, wenn irgendwelche Hirnis
      unseren Bremerhavener Markt so schlechtreden. Den Grossteil meiner Kirmesbegeisterung teile ich aber gut und gern in diesem Forum und bei RnR.
      Meine Begeisterung Fotos zu posten ist hingegen in allen Bereichen merklich gesunken, da ich oft viel schönere Fotos von anderen Usern sehe und mir
      dann denke, das muss ich jetzt nicht auch noch zum 25.mal hochladen ;)
      Nur kurz am Rande: (scheiße ich wollte nix mehr posten)
      Was wird denn bei FB anderes geboten als in einem Forum? So generell und grob?
      Nur um mal den Vorwurf, der schon des öfteren geschrieben wurde, zu untergraben.
      Im Forum wird nur "gefällt mir", Daumen hoch" und Schönrederei gedrückt/geschrieben?
      Wenn ich mir die Seiten von einigen Probanten bei FB anschaue, sehe ich keinerlei Unterschied!
      Nur bei FB wird ge-like-ed auf Teufel komm raus und auch "Schöngeredet".
      Wobei sich bei FB sicherlich noch mehr Minderjährige Alleskönner/wisser tummeln als in einem seriösen Forum. Das kann man schön an den tollen Kommentaren lesen.
      Und wenn sich da die FB-Probanten meinen sich groß tun zu müssen, bitte, sollen sie es tun.

      Und nun bin ich wieder leise und halte das Maul

      bis denne

      Jörg
      bis denne,
      Jörg Köster

      IG Kirmesmodelle - "Selbstbau ist unser Kredo"

      ----------RESPECT THE OLD SCHOOL-------------

      ! Ich bin nicht auf dieser Welt, um zu sein, wie andere mich gerne hätten !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jörg Köster“ ()

      Ich finde es gut lieber Jörg,das du nicht dein "Maul" gehalten hast!
      Das was du schreibst finde ich nämlich auch.
      Facebook ist natürlich eine dezent größere Community und man erreicht auch deutlich mehr User oder Member..
      Dennoch ist es in meinen Augen wie bei Twitter...
      "Ich hatte heute morgen weichen Stuhlgang...jetzt gehe ich mit dem Hund raus...dann esse ich ein Brötchen mit Brombeermarmelade....Planänderung...ich muss noch mal auf den Pott,denn nun habe ich festen Stuhlgang...und Pipi muss ich auch...gerade gepostet und schon 7 Likes und 3 Follower...."
      Aber die andere Seite ist natürlich auch die Kommunikation Weltweit...Ein Australier oder ein Einwohner aus Papua Neu Guinea wird sich wohl kaum in z.B. diesem Forum verirren...
      Beste Grüße
      Tobias
      Wer bei drei nicht auf den Bäumen ist....der wird beleuchtet!
      Also ich bin täglich auf Facebook und sehr glücklich damit.
      Ich gehöre nicht zu denjenigen die alles Posten müssen was sie gerade machen, wie es Tobias gerade lustig formuliert hat.
      Dort werde ich immer auf dem laufenden gehalten, bei allem was mich interessiert. Modellbau ist zwar auch dabei aber das kst nicht mal ein Bruchteil von den Infos welche ich bekomme. Fängt mit Feuerwehr an und hört bei Konga auf...

      ich würde ja gerne was an Bildern posten aber ich bekomme immer eine errormeldung, auch wenn ich diese verkleinert habe. Es ist so seid dem das Forum neugestaltet wurde...
      Die BOCHOLTER KIRMES vom 16.-19.10.2015




      560 Jahre - Die Attraktion mit Tradition
      (ja Scheiße ich wollte doch nix mehr kritzeln)
      Twitter ist tot.
      Und FB geht irgendwann auch vor die Hunde. Nur eine Frage der Zeit.
      Mr. Zuckerberg hat sein highscore überschritten und ist satt.
      FB = Quantität /Qualität. Das sollte man sich vor Augen führen.
      Dann lieber kleine Foren mit qualitatieven usern. Aber auch dort muss der Fischer sein Netz auswerfen und sondieren. Ansonsten geht der Fang verloren.
      Für mich selbst stellt sich die Frage: " Muß ich mich wirklich selbst bei FB prostituieren, damit alle was von mir erfahren? "
      Welchen Sinn macht FB heute noch? Nicht mehr als das , was Tobias schon geschrieben hat.
      Besteht das Leben nur noch aus Information??????FB?????
      bis denne,
      Jörg Köster

      IG Kirmesmodelle - "Selbstbau ist unser Kredo"

      ----------RESPECT THE OLD SCHOOL-------------

      ! Ich bin nicht auf dieser Welt, um zu sein, wie andere mich gerne hätten !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jörg Köster“ ()

      Generell denke ich, das beides nicht richtig zu vergleichen ist.

      Auf FB erhalte ich durch den Newsstream (der von einem Kreis "FB Freunde(innen)" gefüllt wird) viele Infos quer durch verschiedene Interessengebiete (beruflich, privat, politisches Geschehen, ...) je nach Freundeskreis. Das ganze artet auch schon mal in Diskussionen aus, die aber häufig schnell sehr unsachlich werden, da viele Trolle oder Menschen die sich nicht benehmen können, unterwegs sind. Und die Threads ja auch häufig nicht lange "oben" bleiben ...
      Was den Datenschutz angeht, sollte man sicherlich wissen was man wie zu Verfügung stellt. Den Bedenkenträgern sei gesagt, das Google wahrscheinlich noch mehr über euch weiss ...
      Und nein, ich muss der Welt auch nicht mitteilen wo immer ich grad bin, oder was ich grad esse ... aber das tun meine FB Freunde in der überwiegenden Anzahl auch nicht ...

      Ein Forum ist viel geeigneter sich intensiver mit einer Sache auseinander zu setzen. Da wird es bei FB durch die Masse und Geschwindigkeit der Posts schnell unübersichtlich. Deshalb halte ich ein (moderiertes) Forum da für deutlich übersichtlicher. Eine sachliche Diskussion die sich eng an ein Thema hält klappt da häufig besser. Auch finde ich die Möglichkeit zu Bildern (z.B. Bauberichte) noch erklärende Texte abzuliefern besser. Da aber hüben wie drüben der selbe Menschenschlag unterwegs ist, gibt es nunmal auch schnell Menschen die sich auf den Schlips getreten fühlen von eigentlich sachlich gemeinter Kritik ... Bei FB keilen sie dann rum, im Forum heisst es dann: Da schreib (oder zeig) ich nix mehr. Beides hat ziemlich Kindergarten Niveau.

      Ich zeige nichts mehr, weil es schlicht nichts zu zeigen gibt. Nach über 30 Jahren hat mich das Thema Modellbau augenscheinlich verlassen ... Interessen verschieben sich. Ich schaue hier gern mal vorbei um zu sehen, was so gebaut wird ...
      Das Thema Kirmes an sich, scheint sich auch für mich erledigt zu haben. (Ich war gerade ein paar Tage Hamburg und nicht mal auf dem DOM :) ) - Schausteller pflegen häufig einen sehr seltsamen Umgang in Diskussionen und ich habe einfach keine Lust mehr mich als Kunde auch noch für Kritik anmachen zu lassen ... So kann sich das Gewerbe bei mir persönlich schonmal auf einen Umsatzrückgang von größer 500 € auf 3,50 € (Ich bin dieses Jahr einmal Mondlift gefahren) einstellen.

      Für mich können FB und Foren gut nebeneinander existieren.

      Viele Grüße Jörg