455.000 Gäste besuchten "Traumhafte Winterwelt" der Autostadt in Wolfsburg

Besonders beliebt waren die 6.000 Quadratmeter große Eislauffläche und die Schneewelt für Kinder. Für Staunen bei Groß und Klein sorgten die selbst produzierten Eisshows "Urban Sounds and Places", eine künstlerische Darstellung der "Street Culture" großer Städte. Sportliches Highlight waren die Besuche der Grizzlys Wolfsburg, die auf dem Eis ihr Können zeigten und im Rahmen ihrer Laufschule Tipps an den Nachwuchs weitergaben.


"Wir freuen uns, dass so viele Gäste und Familien aus der Region in der Weihnachtszeit und um den Jahreswechsel schöne Momente in der Autostadt erlebt haben", sagt Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt. "Zahlreiche Besucher haben ihre Eindrücke der Winterwelt auch in den sozialen Medien geteilt - dort war unser millionster Volkswagen, ein goldener Käfer vor dem Volkswagen Pavillon, eines der beliebtesten Motive", so Clement weiter.


Ebenfalls vielfach fotografiert wurde die märchenhafte Szenerie des Wintermarkts mit den als Adventskerzen beleuchteten Schornsteinen des Volkswagen Kraftwerks oder dem romantischen Lichttunnel. Insgesamt teilten die Autostadt Besucher mehr als 1.500 ihrer Eindrücke vom #autostadtwinter in Bildern, Videos und Storys auf Instagram. Auch bei Facebook hat die "Traumhafte Winterwelt" mehr als 500.000 Nutzer erreicht. Sie wurde durch zahlreiche Posts, Likes und Kommentare zu einem zentralen Social-Media-Thema für die Region. Auch die beliebte Influencerin Trixi Giese, bekannt aus der Sendung "Germany's Next Topmodel", besuchte den automobilen Themenpark. Sie berichtete neben zahlreichen weiteren Influencern in den sozialen Medien von ihren Erlebnissen. Als besonderes Highlight vor Ort traf sich Trixi zu einer Selfie-Stunde mit ihren Fans auf der Piazza.